Google Translate :

German English
Tanz 22: Up/Beat
Tanz22 02
... zur Bildergalerie

Luzerner Theater

Premiere 23.9.2016

Tanz 

von Georg Reischl, zu Musik von Vincent Glanzmann

 

 

Choreographie:  Georg Reischl
Musik:  Vincent Glanzmann

Bühne:

 Natascha von Steiger

Kostüm:

 Georg Reischl

Licht:  David Hedinger



 

TANZ 22: UP/BEAT

 

 

Der uns vertraute Raum des Luzerner Theaters verwandelt sich in einen Zuschauerraum, der Bühne und Auditorium miteinander verschmilzt, das Raumgefühl neu definiert und andersartige Perspektiven schafft. Die Zuschauerinnen und Zuschauer sitzen in den Rängen und schauen auf die Tanzenden herunter, eine Perspektive, die es so im Tanz in Luzern noch nicht gab und welche ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Der Choreograph des Abends, Georg Reischl, ist ein geschickter Jongleur für solch neuartige Situationen und bekannt für seine abstrakte und hoch energetische Arbeit, welche die Fantasie und Konzentration des Betrachters ansprechen. Die Klarheit von Struktur und detaillierter Körperlichkeit resultiert in Stücken, die Emotionen und einen schmalen Grat von Unvorhersehbarkeit und Intensität hervorrufen, ohne eine lineare Geschichte zu erzählen.

Die Musik wird von dem jungen Schweizer Schlagzeuger Vincent Glanzmann komponiert und live gespielt. Er wird die Konstruktionselemente des Globes nutzen, um mit und auf ihnen Musik zu machen.